Praxis für Naturheilkunde Susanne Juhaz

Ihre Gesundheit liegt mir am Herzen!

Hyperaktivitäts- und 

Aufmerksamkeitsdefizit Syndrom


Natürliche Therapien die helfen!


Was ist ADHS/ADS?

ADHS/ADS ist eine bei Kindern verbreitete Erkrankung, die laufend an Bedeutung gewinnt. Es ist jedoch keine reine Kinderkrankheit, da die Symptome (wenn auch weniger ausgeprägt) ins Erwachsenenalter "mitgenommen" werden können.

Während bei Kindern oft die Hyperaktivität im Vordergrund steht, ist es bei Erwachsenen eher das Aufmerksamkeitsdefizit.





Ursachen?

 Nicht eine schlechte Erziehung oder ungünstige Umweltbedingungen sind für ADHS/ADS verantwortlich, sondern oft eine angeborene Konstitution. 

 

Heute wird in diesem Fall eine genetisch bedingte neurobiologische Stoffwechselstörung im Bereich derjenigen Hirnabschnitte angenommen, welche Steuerungs- und Koordinationsaufgaben in der Informationsverarbeitung des Gehirns übernehmen. 
Unwichtige Reize oder Impulse können schlecht gehemmt oder ausgefiltert werden.

 

 Daneben spielen jedoch Nahrungsallergien- oder sensitivitäten, Darmbeschaffenheit, entzündliche Prozesse, 

Oxidativer Stress, Mikronährstoffmangel, Schwermetall- und Parasitenbelastungen 

ebenfalls eine sehr wichtige Rolle.



Bisher.....

Bisher fehlt die Möglichkeit, die Krankheit eindeutig anhand einer Laboranalyse zu diagnostizieren. Daher basiert die Diagnose hauptsächlich auf dem Verhalten der Kinder.


Hyperaktivität und Impulsivität

  • Unruhe und Zappeln mit Händen und Füssen
  • motorische Hyperaktivität
  • häufiges, unangepasstes Umherspringen
  • grosse Schwierigkeiten ruhig zu spielen

 

Unaufmerksamkeit

  • ausgeprägte Konzentrationsstörungen
  • leicht ablenkbar
  • häufiges "nicht-zu-Ende-bringen"
  • viele Flüchtigkeitsfehler



Therapiemöglichkeiten

Ein häufig eingesetztes Medikament ist Ritalin oder ähnliche Psychopharmaka. Diese Medikamente sollten aber bei Kindern erst dann eingesetzt werden, wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind. 

Neurotransmitter Bestimmung
Stoffwechselstörungen, die mit einer Fehlregulation der Neurotransmitter wie Dopamin und Noradrenalin einhergehen, führen zu einer Störung der Informationsverarbeitung im Gehirn. Durch die Analyse der 
wichtigsten Neurotransmitter lassen sich Ungleichgewichte ermitteln und 
können gezielt substituiert und ausgeglichen werden.

Fettsäuren
Bestimmte Fettsäuren befinden sich in den Zellen des Gehirns und sind bei der Signalübertragung zwischen den Neuronen beteiligt. Mit der Bestimmung der wichtigsten Fettsäuren kann deren Zufuhr ermittelt und damit die Symptomatik günstig beeinflusst werden.

Kryptopyrol Bestimmung
Bei einer erhöhten Kryptopyrrolausscheidung werden vermehrt Zink und Vit. B6 ausgeschieden und es entstehen Mangelsymptome wie z.B. für Vit. B6 (schlechtes Kurzzeitgedächtnis, schlechtes Namensgedächtnis, Müdigkeit, nervöse Erschöpfung,....) und für Zink (Unruhe, 
Zappeligkeit, brüchige Nägel, Geschmacksstörungen, ....)


Bestimmung von Organischen Säuren

Zwischenprodukte des Stoffwechsels, so genannte organische Säuren ermöglichen einen tiefen Einblick in biochemische Stoffwechselprozesse.

Vitamine und Spurenelemente sind als Coenzyme und Cofaktoren massgeblich an allen biochemischen Prozessen beteiligt. Bei einem Mangel an Cofaktoren ist die Reaktionsabfolge im Stoffwechsel beeinträchtigt, Zwischenprodukte können nicht verstoffwechselt werden und werden ausgeschieden.

 

Mit diesem Test lassen sich hervorragend Störungen und Defizite im Bereich der zentralen Energieproduktion, des individuellen Vitaminbedarfs, der Entgiftung, des Gehirnstoffwechsels und der mikrobiologischen Stoffwechselleistung nachweisen.

 

Weitere Abklärungen können die Darmschleimhaut, Darmflora, Allergiebelastungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Magnesium Bestimmung etc. betreffen.